Beiträge

Hubschrauber Rettung

Laut Bericht des Bundesrechnungshofes (Kurzfassung hier herunterladen) zur Flugrettung in Tirol liegt einiges im Argen. Weiterlesen

Die Liste der Probleme an der Klinik Innsbruck ist lang: Weiterlesen

Krankenhaus Kitzbühel Krankenzimmer

„ÖVP-Minister Töchterle, Medizinuni-Rektor Lochs und Unirat-Vorsitzende Fischer haben eine Notoperation durchgeführt, davon wird der Patient Klinik aber nicht gesund. An vielen Bereichen der Klinik Innsbruck krankt es weiter!”, sagt LA Fritz Dinkhauser. Weiterlesen

Krankenschwester

„Das täglich gebotene Schauspiel an der Klinik Innsbruck ist unerträglich! Der Konflikt zwischen Medizinuni und TILAK, zwischen Bundes- und Landesärzten ist auf der Stelle zu beenden. Er verunsichert Patienten und Mitarbeiter und schadet tagtäglich dem Ruf der Klinik”, sorgt sich LA Fritz Dinkhauser um Patienten und Personal. Weiterlesen

Pflegerin pflegt einen alten Mann

Im Rahmen der Fragestunde des Landtages war SPÖ-Soziallandesrat Reheis heute aufgefordert, dem Landtag konkrete Auswirkungen des Strukturplans Pflege mitzuteilen. Weiterlesen

Untersuchungen von der ÖVP eingespart

Wegen Geldmangels droht das Rektorat der Medizinuni rund 50 Ärztestellen zu streichen, Abteilungen zuzusperren oder Nachtdienste nicht mehr von Bundesärzten durchführen zu lassen. Im Personalbudget der Meduni fehlen 5,5 Mio. €. Weiterlesen

Logo der Medizinischen Universität Innsbruck

Im Budget der Medizinuni Innsbruck fehlen 5,5 Millionen Euro, der Abbau von rund 40 Mitarbeitern droht. Weiterlesen

Was muss an der Klinik noch alles passieren? Weiterlesen

Pflege im Altersheim

“Ein großspuriger Titel allein macht noch keinen großen Wurf, Herr Reheis! Ihr ´Masterplan Pflege` enthält politisch nichts Neues, was sich aus den via Medien der Opposition bekannt gewordenen Eckdaten sagen lässt. Die Zahlen zur Alterung in Tirol sind im Sozialbericht 2010 nachzulesen, genauso wie die Vorschläge für die zukünftige Pflegesituation. SPÖ Landesrat Reheis spricht von 600-800 geplanten Pflegebetten in den kommenden Jahren”, sagt LA Andrea Haselwanter-Schneider. Weiterlesen