, ,

Telfs-Mösern: Raumordnungsvertrag ein Schlupfloch?

Liste Fritz Klubobmann Makus Sint im Interview zum Raumordnungsvertrag zwischen der Gemeinde Telfs und den Betreibern des 4 Trees Luxushotelprojekts in Telfs-Mösern. Eine unglaubliche Geschichte findet ihre Fortsetzung:
, ,

TT-Homestory mit Andrea Haselwanter-Schneider

Gastgeberin Andrea Haselwanter-Schneider von der Liste Fritz, die als einzige weibliche Spitzenkandidatin in die Landtagswahl geht, nimmt den verregneten Interviewstart gelassen. 14 Jahre Oppositionsbank haben die Politikerin gelehrt, nicht…
, ,

Gerichtliche Watschn für Schwarz-Grün bei TSD-Aufsichtsrat

„Das Urteil des Oberlandesgerichts ist eine schallende Watschn für die Verantwortlichen in der Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD), denen der Betriebsrat seit Jahren ein Dorn im Auge war. Eine Watschn vor allem für die Verantwortlichen von…
,

Tirol wählt und die Liste Fritz tritt in allen Bezirken an

Genau 60 Tage verbleiben, bis in Tirol ein neuer Landtag gewählt wird. Die Liste Fritz hat mittlerweile alle Voraussetzungen erfüllt und wird in allen Tiroler Bezirken zur Landtagswahl antreten. In den kommenden Tagen und Wochen werden…
,

Freizeitwohnsitze eignen sich nicht als Zuckerln

„Eine Almhütte im Zillertal, die als illegaler Freizeitwohnsitz verwendet wurde, soll im Nachhinein saniert und legalisiert werden. Eigentümer und Gemeindeverantwortlichen ist offenbar bewusst, dass die Nutzung der Almhütte als Freizeitwohnsitz…

Nach Anerkennung durch Bund – Land Tirol muss Haltung zu Osttiroler Labor überdenken!

„Die Dr. Gernot Walder GmbH wird nun als offizielle Forschungseinrichtung des Bundes geführt. Diese Entscheidung des Bundesministeriums begrüßen wir als Liste Fritz und möchten Dr. Gernot Walder herzlich dazu gratulieren, weil er sich…

9 verlorene Jahre für Klimaschutz, Umweltschutz und Naturschutz – grün wirkt nicht

Tirol braucht dringend Taten statt Worte bei Klima-, Umwelt- und Naturschutz. Für Liste Fritz-Klubobmann Markus Sint sind Klimawandel und Klimaschutz die Zukunftsthemen für das Berg- und Tourismusland Tirol. Angesichts von begrenztem Wirtschafts-,…

Liste Fritz bekennt sich zu den Forderungen der ARGE Sodit

„Im Westen nichts Neues“ könnte der Titel eines traurigen Politschauspiels sein. Mit den Grünen in der Hauptrolle. Für die Spitzenkandidatin der Liste Fritz, Andrea Haselwanter-Schneider ist diese grüne Verantwortungslosigkeit eine unerträgliche…

Das Außerfern gehört nicht der ÖVP

„In einem beispiellosen Arroganz-Anfall spielt sich Sonja Ledl-Rossmann pünktlich vor der Landtagswahl als selbsternannte Schutzherrin für das Außerfern auf! Das Außerfern gehört nicht der ÖVP und die Außerferner brauchen Ledl-Rossmanns…

Ausverkauf der Heimat stoppen - Wohnen leistbar machen

Das Leben ist für die Tirolerinnen und Tiroler nicht mehr leistbar, das Wohnen sündteuer und für viele bereits unerschwinglich. Die Gründe dafür sind hausgemacht und das Ergebnis einer verfehlten Politik der seit mehr als 77 Jahren ununterbrochen…
,

Baugrundstudie offenbart erschreckende Ergebnisse

OGM hat für die Liste Fritz erhoben, wie lange man in Tirol für ein Baugrundstück von 500m2 arbeiten muss. Und das unter der Annahme, dass man sein gesamtes Gehalt für dieses eine Baugrundstück verwendet. Das Ergebnis bestätigt, was viele…
, ,

Liste Fritz fordert Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung seit 2013

„Erst am Abend wird der Faule fleißig“! Das scheint für die ÖVP kurz vor der Landtagswahl das Motto schlechthin zu sein. Andrea Haselwanter-Schneider jedenfalls kann sich die plötzliche Kehrtwende der ÖVP nicht anders erklären. „Die…
,

ÖVP missbraucht TIWAG schon wieder für Wahlkampf-Geschenke!

Ob Anti-Teuerungspaket oder Impulspaket – regelmäßig vor Wahlen bedient sich die ÖVP bei der TIWAG . Liste Fritz-Klubobmann Markus Sint kann dem Anti-Teuerungspaket der Landesregierung durchaus Positives abgewinnen. „Es ist grundsätzlich…
, ,

Mitterer hat recht – Tourismusabgabe gehört dringend reformiert, Unternehmer:innen entlastet!

Liste Fritz will beitragspflichtige Berufsgruppen massiv reduzieren und Gewinn statt Umsatz besteuern. Erst vor rund einem Monat, genau im Julilandtag, hat die Liste Fritz einen Dringlichkeitsantrag für eine umfassende Reform der Tourismusabgabe…
,

TSD-Miniplus als Beruhigungspille vor Landtagswahl – Minus der Vorjahre von 7,6 Mio. Euro nicht wettgemacht!

Die Liste Fritz kritisiert auch den Landesrechnungshof, weil eine Sonderprüfung zur TSD bereits seit 2 Jahren ausständig ist! „Es mag in all den Turbulenzen menschlich verständlich sein, dass die Geschäftsführerin der Tiroler Soziale…