Es geht wieder los, Parteiobmann Fritz Dinkhauser und Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider laden Euch ganz herzlich zum fritzstammtisch nach Innsbruck ein. Weiterlesen

Der fritzstammtisch in Innsbruck

„Es ist schön, dass ihr alle da seid“, eröffnet Fritz Dinkhauser den fritzstammtisch in Innsbruck. Vieles hat sich seit dem letzten Stammtisch in Innsbruck getan. Weiterlesen

Der Fritz Stammtisch in Innsbruck

Was die Nazis in Osttirol während des Krieges erfunden haben, haben die Landesbehörden nach dem Krieg in Nordtirol fortgeführt. Klingt unglaublich, ist aber so! Fritz Dinkhauser berichtet von neuen Fakten rund um das Thema Agrargemeinschaften. Weiterlesen

Termine für Fritz Stammtische in Tirol

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol nennt sich nicht nur Bürgerbewegung, sie lebt das auch. Daher steht der fritzstammtisch allen Interessierten offen. Jede und jeder, egal ob Mitglied oder nicht, ist eingeladen: Komm hin, bring Freunde und Interessierte mit und komm mit Fritz Dinkhauser und den Landtagsabgeordneten ins Gespräch.

Du kannst mit uns die Zukunft des Landes bestimmen! Weiterlesen

Fritz-Stammtisch in Innsbruck

Noch immer heiß diskutiert ist beim fritzstammtisch das Thema Lebenshilfe. Mittlerweile sind die Lebenshilfe Tirol GmbH und die Tochtergesellschaft EULE GmbH vom Landesrechnungshof geprüft. Von einem Gagenparadies und Selbstbedienungsladen ist die Rede, von Bezügen der Geschäftsführer von bis zu 11.300 €, 14 mal im Jahr, von Luxusautos mit Privatnutzungsrecht, zusätzlichen Aufwandsentschädigungen und überschweifenden Spesenabrechnungen. „Was immer noch fehlt ist Prüfung des Lebenshilfe-Vereins“, macht eine Stammtischbesucherin aufmerksam. Sie möchte wissen, was mit den Geldspenden und gespendeten Sachgütern, wie etwa Immobilien, passiert ist. „Schließlich wurden diese Beträge zum Wohle der behinderten Menschen gespendet“. Ob sie da auch angekommen sind, soll die von Bernhard Ernst schon seit langem geforderte Überprüfung des Vereins klären. Weiterlesen

Fritz StammtischSparen, sparen, sparen heißt derzeit die Vorgabe aus Wien. “Nicht bei uns”, verkündet gleichzeitig Landeshauptmann Platter. Wer es glaubt wird selig, meint dazu LA Andrea Haselwanter Schneider. Auch LA Fritz Dinkhauser und Klubobmann Bernhard Ernst bestätigen, die ÖVP-SPÖ-Landesregierung hat den höchsten Schuldenberg seit dem 2. Weltkrieg angehäuft. Während unter den vorhergehenden Landeshauptleuten die Schulden maximal auf 197 Mio. Euro angestiegen sind, sind sie seit der Ära Platter auf unglaubliche 388 Mio. Euro explodiert. Laut Budgetplan werden sie noch auf über 500 bis über 700 Mio. Euro steigen, bevor Landeshauptmann Platter und sein ÖVP-Landesrat Switak ab 2017 planen mit dem Zurückzahlen zu beginnen. Die Millionen für das Finanzdebakel der Landesbank Hypo Tirol noch nicht eingerechnet. Weiterlesen

Stammtisch der Liste Fritz in Aschau

Erfreulich und bemerkenswert zugleich, dass in der Heimatgemeinde des ÖVP Klubobmannes das Interesse am fritzstammtisch besonders groß war. Auf Einladung unserer Zillertaler Freunde sind die Landtagsabgeordneten, Klubobmann Bernhard Ernst und Gottfried Kapferer, sowie FRITZ-Bundesrat Stephan Zangerl nach Aschau gekommen. Weiterlesen

In Innsbruck sind die Landtagsabgeordneten Fritz Dinkhauser, Bernhard Ernst und Andrea Haselwanter-Schneider sowie Bundesrat Stefan Zangerl mit Bürgerinnen und Bürgern zusammengekommen um über die aktuelle Themen zu reden und zu diskutieren. Weiterlesen

Fritzstammtisch Termin

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol nennt sich nicht nur eine Bürgerbewegung, sondern lebt das auch.

Weiterlesen