Beiträge

TIWAG

Frankreich, Belgien und Luxemburg haben die Dexia Bank jetzt zwangsverstaatlicht. Damit schwankt das nächste Institut, das mit der TIWAG rund um die Cross Border Deals in Geschäftsbeziehung steht, mächtig. Zuvor haben die Fast-Pleite des Versicherungsriesen AIG und die Herabstufung der UBS Bank für Millionen Nachzahlungen bei der TIWAG gesorgt. Weiterlesen

Pressekonferenz für mehr Demokratie in Tirol

Für zwei notwendige Verfassungsänderungen brauchen ÖVP und SPÖ im März-Landtag eine Zweidrittel-Mehrheit. Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol, die Grünen, die FPÖ und der Abgeordnete Gatt bieten ÖVP und SPÖ für ihre Zustimmung ein Paket zur Stärkung der Demokratie und der Kontrolle an. Weiterlesen

Geld in Brieftasche

„Wallnöfer und Co. haben die Tiroler Bürger hinter ihrem Rücken in hochriskante Deals geführt, für die sie jetzt zu haften haben. Nicht genug damit, dass jetzt US-Trusts 14 Tiroler Kraftwerke, Stromleitungsnetze, Bäche und Wasserrechte kontrollieren, die Amerikaner stehen auch im Grundbuch”, erklärt Energiesprecher LA Bernhard Ernst. Weiterlesen

Taschenrechner

Bei der aktuellen Stunde des Tiroler Landtages heute vormittag musste ÖVP Landeshauptmann Günther Platter eingestehen, dass die TIWAG akute Probleme mit zwei amerikanischen Finanzpartnern hat. Beide sind finanziell schwer angeschlagen. TIWAG Vorstandsvorsitzender Bruno Wallnöfer habe ihn darüber kurzfristig informiert. Hintergrund sind die umstrittenen Cross Border Deals der TIWAG. Weiterlesen