Beiträge

“Ich stelle klar, dass das einzige Ziel nur die Umsetzung der Verfassungsgerichtshof-Erkenntnisse von 1982 und 2008 auf Punkt und Beistrich sein kann! Halbherzige Vorschläge oder faule Kompromisse lehnen wir ab! Die Gemeinden müssen das Sagen in der Agrargemeinschaft haben, es braucht kein Vetorecht, es gibt ein Gemeinderecht. Die Mitglieder der Agrargemeinschaften können Wald und Wiese nützen, Grund und Boden gehört den Gemeinden”, stellt Fritz Dinkhauser klar.  Weiterlesen