Beiträge

Hälfte der Kindergärten hat nach 14 Uhr geschlossen! Weiterlesen

Kind

„Das Kinderbetreuungsgesetz ist das nächste Rettungsgesetz. Diesmal geht es nicht um die Zerschlagung der Rettung, sondern um die Rettung der ÖVP. Das Kinderbetreuungsgesetz soll von den zahlreichen Baustellen der ÖVP-SPÖ Landesregierung, etwa bei den Agrargemeinschaften, bei der Tirol Milch, bei der Hypo Landesbank, beim Pflegenotstand oder bei der TIWAG ablenken. Es ist einmalig, dass ein Gesetz mittels Dringlicher Regierungsvorlage durchgepeitscht wird und der Landtag die Details der Finanzierung in einem Abänderungsantrag erst 18 Stunden (!) vor Beschlussfassung erfährt. Das ist Husch-Pfusch, den sich die Tiroler Kinder, Eltern und Familien nicht verdient haben“, erklärt Klubobmann LA Bernhard Ernst. Weiterlesen

Kinder am Spielplatz

„Das neue Kinderbetreuungsgesetz ist kein Meilenstein und Tirol wird damit ganz sicher nicht das kinderfreundlichste Bundesland, wie es LH Platter in seiner Regierungserklärung angekündigt hat. Andere Bundesländer wie Wien, die Steiermark oder Oberösterreich engagieren sich in Sachen Kinderbetreuung weit mehr”, erklärt LA Fritz Dinkhauser. Weiterlesen

Kinder am Spielplatz

„Dieses Gesetz ist eine Frühgeburt, wenn nicht gar eine Fehlgeburt! Entscheidende Rahmenbedingungen fehlen. Weder steht die Finanzierung, noch gibt es eine Verpflichtung zur Umsetzung für die Gemeinden. Ziel von LH Platter war es, Tirol zum familienfreundlichsten Land zu machen. Dazu braucht es aber ein umfassendes ganzjähriges und ganztägiges Angebot an Kinderbetreuungsplätzen in ganz Tirol”, sagt LA Fritz Dinkhauser. Weiterlesen