Beiträge

Euronoten

 „Der Fall der russischen Milliardärin und Ehefrau des früheren Bürgermeisters von Moskau beweist, dass in diesem Land mit zweierlei Maß gemessen wird. Es gibt Gleiche und Gleichere. Die Reichen und Mächtigen, für die sich die Tiroler ÖVP ins Zeug legt, können es sich richten, für die übrigen Bürger gilt das Gesetz”, ärgert sich LA Fritz Dinkhauser. Weiterlesen

Schwaz„Ein Hotelprojekt, ein Russisch-Institut an der Uni und ein Pop-Konzert. Dazu die Prädikate Reichste Russin und Gattin des Moskauer Bürgermeisters. Bist du reich und mächtig, bekommst du ein Haus in Tirol. Es ist unwürdig, wenn der Tiroler Grundverkehr zum Schauspiel verkommt. Unwürdig ist es auch, wenn die Behörde entscheidet, wer gut genug ist für Tirol und wer nicht, meint Rechtsanwalt und LA Dr. Andreas Brugger von der liste fritzdinkhauser – Bürgerforum Tirol. Weiterlesen