,

"Finten-Willi" hält Innsbrucks Politik zum Narren

"Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi ist mit seiner willkürlichen Personalrochade einer Amtsenthebung seiner Kontrollamtsleiterin zuvorgekommen", so Liste Fritz Gemeinderat Tom Mayer, für den dieser politische Schachzug viel über Willis…
Innsbruck von oben
,

Kostenexplosion bei Boznerplatz-Umgestaltung?

"Mittlerweile ist die Umgestaltung des Boznerplatzes für Bürgermeister Georg Willi ein Prestigeobjekt. Ich befürchte, dass die bisher dafür budgetierten Kosten keinerlei Kostenwahrheit widerspiegeln", so Mayer, der in diesem Zusammenhang…
Eine Geldtasche in der Klemme
, ,

Gute Nachrichten beim Rechnungsabschluss 2021 dünn gesät

Für Liste Fritz Klubobmann Markus Sint findet sich der beste Satz des Landesrechnungshof-Berichts zum Rechnungsabschluss 2021 weit hinten. Und zwar auf Seite 179. Dort heißt es: "Aufgrund diverser Maßnahmen des Liquiditätsmanagements war…
Hände pflegen
, ,

24h-Betreuung endlich leistbar machen

Für Landtagsabgeordnete Andrea Haselwanter-Schneider ist es ist es höchst an der Zeit, jene Familien in Tirol zu unterstützen, die eine 24h-Betreuung für einen pflege- und betreuungsbedürftigen Angehörigen beschäftigen. "Pflegende Angehörige…
So sollen die VVT-Busse nach dem Umfärben aussehen.
, ,

Sinnlose Umfärbung der VVT-Regiobusse stoppen

Der Verkehrsverbund Tirol (VVT) möchte nach und nach mehr als 600 Regiobusse neu beschriften und komplett umfärben. Für Liste Fritz Klubobmann Markus Sint ist das eine sinnlose und nutzlose Aktion, die den Steuerzahler geschätzte 1,5 Mio.…
, , ,

Anträge gegen Teuerung und für die Pflege schnell umsetzen!

"Viel Lärm um nichts!", so beschreibt Klubobmann Markus Sint das letzte Treffen des Teuerungsrates, der einmal mehr keine Ergebnisse gebracht hat. "Das kann es wohl nicht sein. Seit Monaten gibt es einen Teuerungsrat, die Probleme sind bekannt,…
, ,

Wie viel Steuergeld fließt von Landesunternehmen an die ÖVP?

Die Kontrollpartei Liste Fritz wollte mittels 12 konkreter Fragen in einer Landtagsanfrage an jedes Regierungsmitglied der Platter-Regierung Licht ins Dunkel bringen. Die Landesregierung ist nämlich für 34 landeseigene bzw. landesnahe Unternehmen…
,

„Was mir nicht gehört, muss ich zurückzahlen“

Dass die Tiroler Landjugend die Corona Hilfsgelder nicht zurückzahlen will und dies damit begründet, dass die Ortsvereine keine Teilorganisation der ÖVP seien, sondern lediglich ihr nahestehende Organisationen, ist hanebüchen und nicht nachvollziehbar.…
Stockbetten in einer Unterkunft
, ,

Nächste Flüchtlingskrise, nächstes Chaos – TSD ist überfordert

"Tirol erlebt die nächste Flüchtlingskrise und wieder ist das TSD-Management überfordert. Statt sich um die Kernaufgabe der TSD, die Unterbringung, Versorgung und Betreuung nach Tirol geflüchteter Menschen zu kümmern, muss der politisch…