Beiträge

Arbeiter an Maschine
„Seit Monaten weisen wir auf das Millionloch im Landesbudget heuer wie im nächsten Jahr und auf die dramatisch steigende Arbeitslosigkeit hin. LH Platter hat diese Warnungen als Schlechtreden des Landes abgetan und die gute Stimmung fürs Land beschworen. Jetzt erkennt er offenbar die Zeichen der Zeit, aber er greift zu untauglichen Rezepten. Es ist falsch arbeitslose Menschen nur in Schulungen abzuschieben, richtig ist es, die Konjunktur zu beleben, Projekte in den Gemeinden umzusetzen und damit Arbeit zu schaffen. Arbeitslose Menschen werden oft aus Not und nicht aus Notwendigkeit in Schulungen geschickt, dann sitzen sie frustriert im dritten Computerkurs und lernen wieder einmal ´Wie bewerbe ich mich richtig?`“, sagt LA Fritz Dinkhauser.

Weiterlesen

Geldscheine Euro

Der langjährige Rektor der Universität Innsbruck und Dekan der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultïät, Professor Christian Smekal, fordert in seinem TT Gastkommentar “Keine kommunalen Sparprogramme!” unmissverständlich mehr Geld für die Gemeinden, mehr Geld für die heimischen Klein- und Mittelbetriebe. Weiterlesen

Geldscheine Euro
“Wir verfolgen zwei zentrale Ziele mit der Tirol Anleihe: Erstens keine massenhaften Betriebs-Schließungen und zweitens kein Tiroler darf ohne Beschäftigung sein!”

„Die Tirol Anleihe zur Ankurbelung der Landes-Konjunktur will alle Tiroler zu einem gemeinsamen Kraftakt mobilisieren. Alle sollen profitieren. Die Tiroler Bürger, indem sie sicher Geld anlegen können und optimalen Ertrag bekommen. Die Tiroler Wirtschaft, indem ihr Mittel zur Verfügung stehen, um konkrete Projekte in den Gemeinden umzusetzen. Damit sichern wir Aufträge und schaffen Arbeitsplätze“, beschreibt LA Fritz Dinkhauser die Grundidee der TIROL ANLEIHE. Weiterlesen