Beiträge

 

1. Termin:

frühschoppen mit fritz in Mieders:

Weiterlesen

Fritz-Stammtisch in Innsbruck

Noch immer heiß diskutiert ist beim fritzstammtisch das Thema Lebenshilfe. Mittlerweile sind die Lebenshilfe Tirol GmbH und die Tochtergesellschaft EULE GmbH vom Landesrechnungshof geprüft. Von einem Gagenparadies und Selbstbedienungsladen ist die Rede, von Bezügen der Geschäftsführer von bis zu 11.300 €, 14 mal im Jahr, von Luxusautos mit Privatnutzungsrecht, zusätzlichen Aufwandsentschädigungen und überschweifenden Spesenabrechnungen. „Was immer noch fehlt ist Prüfung des Lebenshilfe-Vereins“, macht eine Stammtischbesucherin aufmerksam. Sie möchte wissen, was mit den Geldspenden und gespendeten Sachgütern, wie etwa Immobilien, passiert ist. „Schließlich wurden diese Beträge zum Wohle der behinderten Menschen gespendet“. Ob sie da auch angekommen sind, soll die von Bernhard Ernst schon seit langem geforderte Überprüfung des Vereins klären. Weiterlesen

Stammtischtreffen

..um mehr über die Ausschüsse, den bevorstehenden Landtag und die Klausur der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol zu erfahren. Weiterlesen

Stammtischtreffen

Willkommen im neuen Jahr! Den ersten Versorgungsposten haben ÖVP und SPÖ schon besetzt, das wird die Tiroler Steuerzahler 200.000 € im Jahr kosten. Dabei hätte die Aufgaben des Landesschulratspräsidenten leicht die zuständige Bildungslandesrätin Palfrader von der ÖVP übernehmen können, wie vor ihr schon die Landesräte Koler und Mitterer. Aber sie hat das verweigert und die Kosten trage ja ohnehin der Bund, so LH Platter. Was er nicht sagt und verschweigt: Der Bund nimmt dazu auch das Geld der Tiroler Bürger! Weiterlesen

Stammtisch der Liste Fritz

Beim ersten FRITZ-Stammtisch im Neuen Jahr hat LA Gottfried Kapferer die Gastgeberrolle übernommen. LA Kapferer ist stellvertretender Obmann des Finanzkontrollausschusses im Tiroler Landtag. Dieser Ausschuss debattiert die Berichte des Landesrechnungshofes. Weiterlesen