Beiträge

Innsbruck

 „Zur Klarstellung: Ich habe keine Gespräche geführt, keine Vereinbarungen getroffen und keine Zusagen für eine Zusammenarbeit gemacht. Es gibt unseren generellen Wunsch, dass parteiunabhängige Bürgergruppen im ganzen Land stärker werden. Wir als Liste Fritz – Bürgerforum Tirol haben den Anstoß für die neuerliche Debatte über die Direktwahl in Innsbruck gegeben. Es war unser Antrag, den wir im Juni 2010 eingebracht haben, der bei den politischen Entscheidungsträgern wieder neue Bewegung gebracht hat. Wie in allen anderen Tiroler Gemeinden kommt die Direktwahl des Stadtoberhauptes jetzt auch in der Landeshauptstadt. Die Innsbrucker Bürger wissen selbst, was und wen sie zu wählen haben und sie brauchen keine Einsager“, stellt LA Fritz Dinkhauser fest. Weiterlesen

Innsbruck

„Was sich derzeit rund um die Direktwahl des Innsbrucker Bürgermeisters und das Stadtrecht abspielt, ist keine griechische, aber eine Tiroler Tragödie. Es ist eine Schande, wie die ÖVP unter Platter die Demokratie zum Spielball der ÖVP macht. Die Nicht-Einführung der Direktwahl in Innsbruck – die einzige von 279 Gemeinden in Tirol – dokumentiert seit knapp 20 Jahren das Versagen der Volkspartei unter Partl, Weingartner und van Staa”, stellt LA Fritz Dinkhauser fest. Weiterlesen