Beiträge

TIWAG Innsbruck

„Die jüngsten Entwicklungen mit dem harschen AQA Bericht zur UMIT, die zu 100% im Landeseigentum steht, zeigen einmal mehr wie dringend eine regelmäßige Information für die vom Volk gewählten Landtagsabgeordneten ist. Landeshauptmann Platter und die ÖVP sollen dem Landtag nicht ständig Informationen vorenthalten und dann den Landtag mit dringlichen Regierungsvorlagen oder mit Anträgen für zusätzliche Finanzmitteln – im Nachhinein – überrumpeln. Was haben Platter und Co. zu verschweigen? Die Tiroler Bevölkerung hat ein Recht auf mehr Transparenz, mehr Information und mehr Demokratie. Es braucht eine ehrlichere und offenere Politik“, stellt Klubobmann LA Bernhard Ernst fest. Weiterlesen