Stammtischtreffen

..um mehr über die Ausschüsse, den bevorstehenden Landtag und die Klausur der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol zu erfahren.

Und zu erfahren gab es viel! 11 Anträge haben die Abgeordneten der Liste Fritz für den Landtag kommende Woche (3./4. Februar) eingebracht.

Antrag Landwirtschaft:

Mit Dr. Franz Fischler haben wir in Tirol einen Experten für Landwirtschaft mit internationalem Ruf und Ansehen. Seit der Entstehung der EU ist Dr.  Fischler einer der erfolgreichsten, mutigsten und aus der Sicht von Experten innovativsten EU-Kommisare für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung. Naheliegend wäre es, dass Tirol sich der Dienste und Hilfe eines solchen Experten als Konsulent in allen einschlägigen Fragen der Entwicklung des Landes versichern sollte. Die Regierungspartei ÖVP, selbsternannter Experte in Sachen Landwirtschaft, sieht das jedoch anders und hat den diesbezüglichen Antrag, ÖVP-Parteifreund Fischler als Konsulent zu gewinnen, abgelehnt.

Antrag Wohnbauförderung:

Derzeit sind in Tirol 2 Mrd. € Darlehen der Wohnbauförderung ausständig. Geld, mit dem man gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, viel anfangen könnte um der drohenden Arbeitslosigkeit vieler Tiroler konstruktiv entgegen zuarbeiten. Denn noch ist die Krise nicht vorbei. Deshalb hat die Liste Fritz -Bürgerforum Tirol den Antrag gestellt, eine vorzeitige, begünstigte Rückzahlung dieser Darlehen möglich zu machen. So hat es auch das Land Oberösterreich bereits erfolgreich vorgemacht. Aber genauso wie die Idee der Landeskonjunktur- Anleihe haben die Regierungsparteien ÖVP und SPÖ unreflektiert und unbedacht diesen konstruktiven und die Wirtschaft belebenden Antrag im Keim erstickt.

Ein allgemeines Fazit:

Abgelehnt – abgelehnt – abgelehnt!
Von den 11 eingebrachten Anträge zu den Themen Nahverkehr, Pflege, Frauen, Arbeit und Mindestsicherung haben die Regierungsparteien ÖVP und SPÖ in alter Manier keinen einzigen angenommen. Die meisten sind abgelehnt und manche bis zum St. Nimmerleinstag ausgesetzt.

Ergebnis der Klausur der Bewegung Liste Fritz – Bürgerforum Tirol:

Es gibt noch viel zu tun! Die Kraft und Motivation im Land mit und für die Menschen etwas zu verbessern ist ungebrochen.
Die Arbeit soll fokussiert werden. Zu diesem Zweck wurden 7 Arbeitsgruppen zu den Themen Wirtschaft und Soziales, Wohnen, Jugend, Energie & Klima, Demokratie, Landwirtschaft, Frauen & Familie gegründet. Ziel dieser Arbeitsgruppen ist es, Grundsatzpapiere mit Handlungsvorschlägen zu erarbeiten und zukunftsweisende Ideen und Konzepte für das Land zu entwickeln.

Einladung an alle Interessierte:

nächste Woche, 3. und 4. Februar, ist Landtag. Die Sitzungen sind öffentlich, also kommt vorbei und hört euch an, was eure eure gewählten Vertreter zu sagen haben.
Der nächste Fritz-Stammtisch kommt bestimmt. Informiert auch auf unserer Homepage und seid dabei!