Steixner und Platter während der Aktuellen Stunde im Tiroler Landtag

Wenn morgen ab 14.00 Uhr im Landhaus der Sonderlandtag zur Rückübertragung des Gemeindegutes an die Gemeinden beginnt, wird die ÖVP weiter stur an ihrer Blockade-Politik zum Schaden der Gemeinden festhalten.

Wider besseren Wissens, werden die ÖVP-Abgeordneten gegen den von der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol, Grünen, FPÖ, SPÖ, Bürgerklub und Walter Gatt unterstützten Dringlichkeitsantrag für ein Gemeindegut-Rückübertragungs-Gesetz stimmen.

Zum Anschauen:

Diese 16 ÖVP-Abgeordneten agieren zum Schaden der Gemeinden und zum Nutzen einiger weniger Agrarfunktionäre:

  1. DDr. Herwig van Staa, Landtagspräsident
  2. Mag. Hannes Bodner, 1. Vizepräsident
  3. Ing. Franz Berger
  4. Paula Eisenmann
  5. Ök.-Rat Josef Geisler, designierter ÖVP-Bauernbundobmann
  6. Ing. Heinrich Ginther, ÖVP-Bürgermeister Elmen
  7. Dr. Andreas Köll, ÖVP-Bürgermeister Matrei in Osttirol und Obmann des ÖVP-Arbeiter- und Angestelltenbundes
  8. Sonja Ledl-Rossmann, Obfrau der ÖVP-Frauen
  9. Anton Mattle, ÖVP-Bürgermeister von Galtür und ÖVP-Bezirksparteiobmann Landeck
  10. Anton Pertl
  11. Konrad Plautz
  12. Dr. Eva-Maria Posch, ÖVP-Bürgermeisterin Hall in Tirol
  13. Mag. Verena Remler
  14. Johann Staggl
  15. Mag. Wilfried Stauder
  16. Mag. Jakob Wolf, ÖVP-Bürgermeister und ÖVP-Bezirksparteiobmann Imst