Beiträge

Leere Geldtasche

ÖVP und SPÖ weigern sich die Mindestsicherung 14 mal pro Jahr auszuzahlen! Weiterlesen

Leere Geldtasche
„Die Mindestsicherung ist eine Überlebensfrage für die Ärmsten der Armen. Niemand begibt sich freiwillig in so eine Not-Situation. Die geplanten 733 € sind selbstverständlich 14 Mal und nicht nur 12 Mal auszuzahlen. Nur mehr 12 Raten – bisher zahlt Tirol 14 – wären für die Tiroler eine massive Verschlechterung. Ohnehin kann von einer bedarfsorientierten Mindestsicherung` nicht die Rede sein. Denn bedarfsorientiert und Mindestsicherung würde bedeuten, dass sich die Menschen davon Wohnen, Essen, Kleidung und Leben leisten können. Angesichts einer bei knapp über 900 € liegenden Armutsgrenze ist das aber nicht der Fall. ÖVP und SPÖ im Bund wie in Tirol sparen bei den Ärmsten der Armen!“, sagt LA Fritz Dinkhauser.

Weiterlesen