Beiträge

Der Direktzug Lienz-Innsbruck bei Vierschach

TOP. Die Tiroler Opposition hat mit den Stimmen der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol und der anderen drei Oppositionsparteien einen Sonderlandtag für den Erhalt der Direktzug-Verbindungen zwischen Lienz und Innsbruck bzw. Innsbruck und Lienz durchgesetzt. Die Sitzung des Sonderlandtages findet am 27. August ab 9.00 Uhr im Landhaus statt – sie ist öffentlich zugänglich.

Weiterlesen

Der Direktzug Lienz-Innsbruck bei Vierschach

Die derzeitigen, wiederholten Ausfälle der Direktzugverbindung zwischen Innsbruck und Lienz sind eine Frotzelei für die Bahnreisenden und ein mehrfaches Ärgernis. Erstens verunsichern sie viele Bahnkunden, wenn am einen Tag ein Zug fährt und am anderen wieder nicht. Zweitens ist die Information miserabel, wie betroffene Bahnreisende bestätigen. Drittens sind die Ausfälle logisch nicht nachvollziehbar, wenn der österreichische Lokführer zwar den Zug über die ganze Strecke fahren darf, also auch durch Südtirol, aber der österreichische Schaffner in Südtirol nicht genügen soll”, meint Markus Sint, Osttiroler Bezirkssprecher der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol. Weiterlesen

Der Direktzug Lienz-Innsbruck in Franzensfeste

“Es ist schon einigermaßen skurril, wenn der Pressesprecher der Österreichischen BundesBAHNEN gegen den Direktzug zwischen Lienz und Innsbruck Stellung bezieht und sich stattdessen für einen Direktbus stark macht. Besonders ärgert mich aber, dass er die angeblichen Nachteile des Zuges herausstreicht, für deren Behebung die ÖBB seit Jahren zuständig wären”, erklärt Markus Sint, Bezirkssprecher der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol in Osttirol. Weiterlesen