Ein Geldschein als Zuckerl

Seit 2009 feiern sich Landeshauptmann Platter und Co. am Nationalfeiertag mit einem Tag der offenen Tür. Was als (gutgemeintes) Projekt für mehr Bürgernähe begonnen hat, kommt die Bürger sauteuer.

4 Veranstaltungen – mehr als 1 Mio. € Kosten!

Am Tag der offenen Tür verdienen vor allem ÖVP-nahe Agenturen und ÖVP-freundliche Medien. 70% der Kosten machen allein die Kosten für Bewerbung und Inserate aus.

“Wir bekennen uns zu mehr Bürgernähe und haben die Türen in unserem Klub jeden Tag offen. Aber den Bürgern für die Selbstdarstellung von Platter & Co. mehr als eine Million Euro Steuergeld aus der Tasche zu ziehen, ist unverfroren. Zumal dieses Geld für wichtige Anliegen sowie bei den Sozial- und Kulturvereinen fehlt”, stellt Andreas Brugger klar.

Kosten für den Tag der offenen Tür im Landhaus

Quelle: Noch nicht veröffentlichter Bericht des Landesrechnungshofes zur Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Platter schauen – um mehr als 260.000 €!

Was der Landesrechnungshof jetzt an Kosten für den Tag der offenen Tür – durchschnittlich mehr als 260.000 € pro Veranstaltung – ausführt, haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder kritisch aufgezeigt.

Zum Nachlesen: