Heuballen

Seit der Verfassungsgerichtshof im Jahr 1982 sein Urteil zum Unrecht Agrargemeinschaften gesprochen hat, übt sich die ÖVP im Verschleppen und Verhindern. Zu Gunsten einiger Agrarfunktionäre, zum Schaden für die Bürger und Gemeinden. Bis der Verfassungsgerichtshof 2008 neuerlich Recht gesprochen hat, ist diese ÖVP-Taktik mehr oder weniger gut aufgegangen (sieht man vom satten ÖVP-Minus von 10% bei der Landtagswahl 2008 ab).

Liste FRITZ hartnäckig gegen Agrarunrecht!

Seit die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol im Landtag vertreten ist weht der ÖVP in Sachen Agrarunrecht ein anderer Wind entgegen. Ein Misstrauensantrag gegen ÖVP-Agrarlandesrat Steixner, zig Anträge und Anfragen sowie die mittlerweile breit unterstützte Forderung nach Rückübertragung des Gemeindegutes an die enteigneten Gemeinden bilden den parlamentarischen Widerstand gegen die ÖVP Günstlingspolitik, personifiziert in den ÖVP Vorderen Platter und Steixner.

Zum Nachlesen:

Mehr zum Thema: