Der Direktzug Lienz-Innsbruck am Innsbrucker Hauptbahnhof

Die Frage nach einem Direktzug ist auch eine Frage nach dem Interesse der ÖVP an ländlichen Regionen!

Wenn ÖVP und Grüne die direkte Zugverbindung zwischen Lienz und Innsbruck einfach streichen, dann zeigen sie, wie sie mit den ländlichen Regionen abseits von Innsbruck umgehen. Was die schwarz-grüne Landesregierung derzeit mit den Osttirolern macht, kann morgen die Bevölkerung im Außerfern, im Oberland oder im Unterland treffen. Deswegen und weil viele Argumente für den Zug und gegen einen Ersatzbus sprechen, ist der Direktzug für uns nicht verhandelbar!”, stellen Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider, Landtagsabgeordneter Andreas Brugger und Bezirkssprecher Markus Sint fest.

Hintergrund:

Die mediale Berichterstattung – zum Nachschauen und Nachlesen:

Bürgerunmut über ÖVP-Grüne: 7.470 Unterschriften für den Erhalt des Direktzuges gesammelt

Julian Zanon und Alexander Mairginter mit ihrer Petition zum Direktzug Lienz-Innsbruck

Beitrag der Kleinen Zeitung zum Sonderlandtag OsttirolBeitrag in Österreich zum Sonderlandtag OsttirolBericht der Tiroler Tageszeitung zum Sonderlandtag Osttirol Beitrag im basics zum Sonderlandtag Osttirol