Rettung Erste Hilfe Übung

„Wenn Platter und Tilg die Ortsstelle Nauders zusperren, bedeutet das eine definitive und massive Verschlechterung für die Gesundheitsversorgung für Einheimische und Gäste in der Region”, zeigt sich Klubobmann LA Bernhard Ernst überzeugt.

Ohne Ortsstelle Nauders kommt Hilfe später!

Nauders hat mehr als 1.500 Einwohner, 600 Saisonniers und 4.000 Gästebetten. Im Sommer ist die Region eine sehr beliebte Motorradstrecke. Auch das Skigebiet Nauders fällt in die Zuständigkeit der Ortsstelle.

“Die Region aus Ried oder Prutz zu versorgen, verschlechtert besonders im Winter, bei Schnee, Eis und viel Verkehr, die Gesundheitsversorgung. Die Einsatzzeit von 15 Minuten ist dann sicher nicht einzuhalten. Platter und Tilg müssen Ortsstellen wie in Nauders auch künftig erhalten!“, verlangt LA Ernst ein klares Bekenntnis der Landesregierung.

Tilg lässt Ortsstelle zusperren, die von Gemeinde ausfinanziert ist!

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol spricht sich daher klar und deutlich gegen die Schließung der Ortsstelle Nauders aus, die seit 1974 existiert. Unter viel persönlichem Einsatz, allen voran von Dr. med. Öttl, garantiert sie die Unfall- und Rettungsversorgung für Einheimische und Gäste.

„Die Gemeinde finanziert die Ortsstelle mit 70.000 Euro aus dem Gemeindebudget. Bürgermeister und Gemeinderat kämpfen für ihre Ortsstelle und sind auch weiterhin bereit, für die Ortsstelle zu bezahlen. ÖVP Landesrat Tilg soll der Bevölkerung erklären, warum er die Ortsstelle dann trotzdem zusperren lässt”, will LA Ernst wissen.

Können es sich die richtigen Lobbys wieder einmal richten?

“Auch wenn es sich um kleine Ortsstelle handelt, mit eineinhalb Hauptamtlichen, 30 Freiwilligen und einem Zivildiener, ist sie ein wesentlicher Garant für die Gesundheitsversorgung in der Region. Es bedarf daher auch der Solidarität aller in der Region. Ich will auf keinen Fall, dass das Tiroler Rettungswesen künftig nur mehr dort gesichert ist, wo zahlungskräftige Gemeinden oder eine starke Tourismuslobby mit direktem Draht ins Landhaus in Innsbruck dahinter stehen!“, erklärt LA Ernst.

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol unterstützt daher die Unterschriftenaktion und die Petition der Freiwilligen, die erklären ihren Freiwilligen-Einsatz zu beenden, wenn die Ortsstelle geschlossen wird.