Ein Haufen von Gelscheinen

Wirtschaftsförderung des Landes: mehr Schein als Sein!

“Auf den ersten Blick scheint das Landesbudget für die Wirtschaftsförderung mit rund 170 Millionen Euro ordentlich ausgestattet. Allerdings verfliegt der Optimismus beim genaueren, zweiten Blick. Denn der Großteil der Gelder fließt nicht in die wirkliche Förderung der Wirtschaft, sondern geht an die Landwirtschaft und an den Tourismus. Aber auch beim Tourismus sind es nicht aktive Unterstützungsmaßnahmen, sondern mit 52,5 Millionen Euro Tourismusabgabe reine Durchlaufkosten. Das Budget der Tirol Werbung stagniert bei 8,5 Millionen Euro. Fazit im Wirtschaftsförderungsbudget, mehr Schein als Sein!”, stellt Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider klar.

Bericht der Tiroler Tageszeitung über WirtschaftsförderungZum Nachlesen:

ÖVP-Grüne spendieren Landwirtschaftskammer mehr als 7 Mio. €!

„Wofür eine Landesregierung Geld ausgibt, zeigt was einer Landesregierung wichtig ist. Für das Personal, die Pensionen und den Verwaltungsaufwand der Landwirtschaftskammer schießt die schwarz-grüne Landesregierung beispielsweise 7,1 Millionen Euro (2015) und 7,2 Millionen Euro (2016) zu. Damit bekommt die Landwirtschaftskammer jährlich die doppelte Unterstützung wie die Tiroler Zukunftsstiftung, die mit 3,5 Millionen Euro (2015 und 2016) auskommen muss. Wir haben dazu eine schriftliche Anfrage an den zuständigen Landesrat Geisler gestellt, weil wir meinen, dass die Aufgaben der Landwirtschaftskammer auch die Landesabteilungen erledigen könnten“, erklärt Andrea Haselwanter-Schneider.

Landesbudget für Wirtschaftsförderung im Vergleich: 2015 – 2016 – 2013:

Statistik zur Wirtschaftsförderung des Landes Tirol

Landesbudget für Wirtschaftsförderung: Wohin fließt das Geld? Im Vergleich: 2015 – 2016 – 2013:

Statistik zur Wirtschaftsförderung des Landes Tirol