Fritz Dinkhauser im FritzTV

Die 31 Unternehmen des Landes gehören den Bürgern, davon ist Fritz Dinkhauser überzeugt. Als Eigentümer erhalten die Bürger und ihre gewählten Vertreter – der Landtag – aber weder Informationen darüber wie es um diese Unternehmen steht, noch haben sie Einfluss auf deren strategische Ausrichtung. Was dabei rauskommt sieht man am Beispiel Hypo-Debakel, Tiwag & Co. Deshalb fordert Dinhauser “einen ständigen Beteiligungsausschuss“, denn die Aufgabe der Oppostion ist es zu kontrollieren.

Zum Nachlesen: TIWAG, Hypo & Co. – JA zu starken Landesunternehmen, JA zur Kontrolle!