Fritz Dinkhauser

Alles ist möglich und nur wenig ist fix, aber eines kann man jetzt schon sagen: Günther Platter wird der ÖVP das schlechteste Landtagswahlergebnis ihrer Geschichte bescheren.

Zum Nachlesen:

“Tirol sucht den Superstar”, profil Nr. 6, 04. Februar 2013

Warum soll Platter die 40,5% (das bisher schlechteste Wahlergebnis der ÖVP von Herwig van Staa erzielt) für die ÖVP nicht halten können? Ein paar Vorschläge:

  • Agrarunrecht nicht gelöst, sondern fortgesetzt.
  • Mehr als 300 Mio. € bei der Landesbank Hypo in den Sand gesetzt.
  • Das ohnehin schon teure Wohnen ist in den letzten fünf Platter-Jahren noch teurer geworden, während die Einkommen der Tiroler stabil die niedrigsten in ganz Österreich geblieben sind.
  • Das Rettungswesen haben Platter & Co schlechter, dafür aber teurer gemacht.
  • Den Schuldenberg des Landes in lichte Höhen anwachsen lassen…

PS: Erfrischend, Herr Abonnent G. beschwert sich auf profil-online “totgeschwiegen” worden zu sein.