ORF Tirol heute

Helmut Krieghofer, der langjährige Hauptgeschäftsführer der Tiroler ÖVP (1991-2001) und langjährige Landtagsabgeordnete der ÖVP (1994-2001), bewirbt sich um das höchste Amt im Tiroler ORF. Pikant: Krieghofer hat als Stiftungsrat erst vor einem Monat (9. August 2011) seinen neuen Chef Alexander Wrabetz mitgewählt. Jetzt will er als Landesdirektor nächste Woche dessen höchster Angestellter in Tirol werden.

„Es ist moralisch absolut verwerflich und gegen jede politische Hygiene, dass Krieghofer sein Amt als Stiftungsrat vorteilhaft für sich missbraucht. Vor einem Monat hat er selbst seinen zukünftigen Chefs Wrabetz gewählt, nächste Woche soll er dessen höchster ORF-Angestellter in Tirol werden“, kritisiert LA Fritz Dinkhauser.

Zum Nachlesen: Dinkhauser – Nein zu unerträglichem ÖVP-Postenschacher im ORF Tirol!

Scharfe Kritik am Vorgehen Krieghofers

Dr. Andreas Koller, Ressortleiter Innenpolitk bei den Salzburger Nachrichten, kommentiert das Verhalten von Krieghofer und Wrabetz scharf: “Wenigstens ist nun mehr hinlänglich geklärt, wozu die Landesstudios aus Sicht der ORF-Zentrale gut sind: um Wohlgesinnte für ihr Wohlverhalten mit wohldotierten Jobs zu versorgen und nebenbei die politischen Parteien ruhigzustellen.”

Zum Nachlesen: Kollers Klartext