Geldhaus

„Es ist richtig, wenn die Bürger entscheiden, wann sie etwas zurückzahlen wollen. Das sollten ÖVP und SPÖ fördern und nicht behindern. Viele, die heute ihr Wohnbauförderungsdarlehen vorzeitig zurückzahlen wollen, sind ohnehin nicht mehr förderungswürdig, weil sie heute viel mehr verdienen, als damals, als sie die Wohnbauförderung gewährt bekommen haben“, spricht sich LA Fritz Dinkhauser für die Möglichkeit einer vorzeitigen und begünstigten Rückzahlung aushaftender Wohnbaudarlehen aus.

Wohnbauförderung: Sozialpolitisch gerechter gestalten!

“Grundsätzlich gehört die Wohnbauförderung auch auf die Einkommenssituation in späteren Jahren angepasst. Die Wohnbauförderung soll eine Sozialförderung und keine Wirtschaftsförderung sein!”, verlangt LA Dinkhauser.

Liste FRITZ: Vorzeitige und begünstigte Rückzahlung beantragt!

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol hat dazu im vergangenen Jahr im Landtag einen Antrag eingebracht. ÖVP, SPÖ und der Bürgerklub haben ihn abgelehnt.

„Die Weigerung Gschwentners, sich für die Tiroler einzusetzen, ist absurd. ÖVP und SPÖ sollen die Menschen animieren, den Sozialstaat dann nicht in Anspruch zu nehmen, wenn sie so viel verdienen oder Geld haben, dass sie ihn nicht mehr brauchen. Davon profitiert das Land Tirol und damit viele Tiroler. Durch die vorzeitige Rückzahlung kommt Jahre früher mehr Geld ans Land zurück, dieses Geld kann das Land wieder über die Mietzins- und Wohnbeihilfe dafür verwenden, dass Wohnen in Tirol leistbarer wird. Gschwentner soll sich endlich um leistbares Wohnen kümmern, bisher hat er versagt! Innsbruck ist die teuerste Landeshauptstadt Österreichs, Tirol das teuerste Bundesland beim Wohnen“, erklärt LA Dinkhauser.

Vorzeitige und begünstigte Rückzahlung: Tirol weigert sich, Salzburg macht es!

Während der Tiroler SPÖ Chef Gschwentner bremst, macht SPÖ Parteikollegin und Landeshauptfrau Burgstaller in Salzburg die vorzeitige und begünstigte Rückzahlung möglich. In Salzburg gilt ein Nachlass je nach Restlaufzeit:

  • 40% bei einer Restlaufzeit von mind. 25 Jahren
  • 35% bei einer Restlaufzeit von 20-25 Jahren

  • 30% bei einer Restlaufzeit von 15-20 Jahren
  • 25% bei einer Restlaufzeit von 10-15 Jahren
  • 20% bei einer Restlaufzeit von 5-10 Jahren

  • 10 % bei einer Restlaufzeit von 2,5-5 Jahren

Gschwentner und SPÖ haben vorzeitige und begünstigte Rückzahlung selbst gefordert! Ausschnitt SPÖ Parteizeitung

„Gschwentner agiert wieder einmal großspurig und will dem Kurzzeitgedächtnis anderer auf die Sprünge helfen. Das scheint aber er bitter nötig zu haben. Ich erinnere ihn, dass er und seine Parteigenossen es waren, die die vorzeitige begünstigte Rückzahlung noch im Dezember 2007, also vor der Landtagswahl, in ihrer Parteizeitung eindringlich gefordert haben. Jetzt ist er politisch dafür zuständig und will nichts mehr davon wissen. Eine vergessliche SPÖ oder eine SPÖ zum Vergessen?“, meint LA Dinkhauser.