Die Ferrariwiese Innsbruck

Die Ferrariwiese in Innsbruck liegt schräg unterhalb der Bergiselschanze und ist eine der letzen großen Grünflächen der Stadt. Laut Plänen wollen die Innsbrucker Kies- und Splittwerke GmbH & Co KG, eine Fröschl-Tochterfirma, diese Wiese die nächsten 10 Jahre mit 510.000 Kubikmeter Bodenaushub zuschütten. Bis zu 15 Meter hoch soll sich der Schutt auf der Ferrariwiese aufhäufen.

Erster Etappenerfolg: Mehr als 1.000 Unterschriften für Rettung der Ferrariwiese, Presseaussendung Initiative “Rettet die Ferrariwiese”

Zum Nachlesen – die Arbeit der Liste Fritz – BÜrgerforum Tirol:

“Rettet die Ferrariwiese” nennt sich eine Gruppe von engagierten Innsbrucker Bürgern. Sie wollen die Ferrariwiese und die umliegenden Wohngebiete vor der Belastung schützen.

Fritz Dinkhauser als direkt gewählter Landtagsabgeordneter der Stadt Innsbruck, unterstützt diese Initiative voll. Willst auch du zur Rettung beitragen, dann unterschreibe jetzt!