Der Ring des Landes Tirol

Frauensprecherinnnen haben ein Zeichen gesetzt!

Nachdem bekannt geworden ist, dass auf Vorschlag der Landesregierung und mit Beschluss des Landtages mit Arthur Thöni wieder ein Mann die höchste Auszeichnung des Landes Tirol erhalten soll, hat FRITZ-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider die Initiative ergriffen und gemeinsam mit den Frauensprecherinnen der SPÖ, Gabi Schiessling, und der Grünen, Gabi Fischer, vorgeschlagen und letztlich durchgesetzt, dass es höchst an der Zeit ist, dass auch wieder eine Frau den Ring des Landes Tirol als höchste Auszeichnung erhält. Die Frauensprecherinnen haben der Landesregierung daraufhin einen Dreiervorschlag unterbreitet.

Ring des Landes: Mit Ingeborg Hochmair-Desoyer trägt ihn ab jetzt eine Frau. Eine einzige!

“Wir sind zufrieden, dass die Wahl auf Ingeborg Hochmair-Desoyer gefallen ist. Die studierte Elektroingenieurin hat zusammen mit ihrem Mann elektronische, implantierbare Hörsysteme entwickelt und für deren Vermarktung die Firma MED-EL in Innsbruck gegründet. Dem international tätigen Unternehmen mit heute mehr als 1.500 Mitarbeitern weltweit steht Ingeborg Hochmair-Desoyer als geschäftsführende Gesellschafterin vor. Die Geschichte von MED-EL ist eine Erfolgsgeschichte, ausgehend von Innsbruck und Tirol. Der Ring des Landes als höchste Auszeichnung gebührt Frau Hochmair-Desoyer für ihre persönlichen Leistungen und er gebührt ihr stellvertretend für die vielen engagierten Frauen, die in Tirol tagtäglich Großartiges leisten. Eine offene Gesellschaft und eine Politik, die eine solche Gesellschaft anstrebt, müssen immer wieder auch Zeichen setzen. Die Zahl der Ringträger ist auf 15 lebende Personen begrenzt, Ingeborg Hochmair-Desoyer ist die derzeit einzige Frau in Tirol, die den Ring des Landes als höchste Auszeichnung Tirols trägt”, gratulieren Andrea Haselwanter-Schneider, Gabi Schiessling und Gabi Fischer, die Frauensprecherinnen der Liste Fritz, der SPÖ und der Grünen.

Die Frauensprecherinnen von Grünen, Liste Fritz und SPÖHaselwanter-Schneider: Auszeichnung soll anderen Frauen in Tirol Mut machen!

“Wir haben viele großartige Frauen in Tirol und ich hoffe, dass diese höchste Auszeichnung des Landes viele weitere Frauen ermutigt, sich ins Rampenlicht der Männerwelt zu trauen. Ob in der Wirtschaft oder in der Politik, ob als Unternehmerin oder als Gemeinderätin. Ich wünsche mir für die Frauen Tirols, dass künftig mehr Frauen diese höchste Auszeichnung erhalten”, sagt FRITZ-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider.

Schiessling gratuliert Ingeborg Hochmair-Desoyer

“Es ist höchst an der Zeit, dass diese hohe Auszeichnung des Landes Tirol eine so engagierte Frau erhält. Frau Hochmair-Desoyer hat mit ihrem Unternehmen Hervorragendes geleistet und genießt im Bereich der Forschung und Weiterentwicklung höchste internationale Reputation. Wir als SPÖ und ich in meiner Funktion als Frauensprecherin im Tiroler Landtag gratulieren ganz herzlich”, hält Gabi Schiessling fest.

Fischer: Erflogreiche Frauen in “Männerdomänen” sichtbar machen!

“Es ist ein wichtiges Signal, Erfolge von Frauen, besonders auch in den noch immer als ´männlich` geltenden Bereichen der Wirtschaft und Technik, sichtbar zu machen und dementsprechend zu würdigen. Frauen leisten auch hier Herausragendes!”, betont die Frauensprecherin der Grünen, Gabi Fischer.