Pflege im Altersheim

„Die Pflege ist ein Pflegefall der ÖVP-SPÖ Landesregierung, nicht der Opposition! Wenn ÖVP und SPÖ alle Verbesserungsvorschläge der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol ablehnen, kann nichts weitergehen. Pflege ist ein wichtiger gesellschaftspolitischer Bereich, aber ÖVP und SPÖ tun hier zu wenig und das Landesbudget wird so zu einem schweren Pflegefall“, sagt LA Fritz Dinkhauser.

Als stärkste Oppositionspartei hat die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol zahlreiche Anträge zur Pflege eingebracht. Alle haben ÖVP und SPÖ abgeschmettert!

Dritter Anlauf für gerechte Pflegegeldeinstufung! ÖVP und SPÖ blockieren!

„Die Pflegegeldeinstufung ist eine Lotterie, die ich dringend reformieren will. Im März Landtag starte ich dazu meinen dritten Versuch. ÖVP und SPÖ können zeigen, ob sie es diesmal mit der Hilfe für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen Ernst meinen. Zwei Anträge haben ÖVP und SPÖ mit fadenscheinigen Begründungen wie ´Der Bund ist zuständig` oder ´Tirol kann keinen eigenen Weg gehen` abgelehnt. Andere Bundesländer, etwa Niederösterreich, machen es anders. Ich fordere eine objektiven Einstufung, die Ärzte, Pflege- und Betreuungspersonen gemeinsam anhand international gültiger Kriterien durchführen. Das ist treffsicher, kostensparend und gerecht!“, erklärt LA Andrea Haselwanter-Schneider.

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol unterstützt den Volksanwalt in seiner Forderung nach einem Budget für Notsituationen. Wenn man sich anschaut, wie viel Geld den Regierungsmitgliedern zur Verteilung ohne Landtagsbeschluss zur Verfügung steht, dann ist diese Forderung mehr als gerechtfertigt.

Pflege-Akut-Fälle: Finanzierung und unterschiedliche Heimstandards angehen!

„Im Pflegebereich gibt es viele Akut-Fälle. Ein Problem ist, dass nicht in jedem Dorf das gleiche Maß gilt. In der einen Gemeinde gibt es ein 1-Stern Pflegeheim, in der anderen ein 4-Sterne Pflegeheim. Es braucht eine Vereinheitlichung. Das haben wir vorgeschlagen und das haben ÖVP und SPÖ abgelehnt. Auch die Finanzierung müssen wir neu regeln. Nur über das Geld der Steuerzahler können wir nicht weiterhin die Pflege bezahlen. Am Schluss zahlen die Menschen drauf. Um das zu verhindern, braucht es eine solidarische Pflegeversicherung. Das ist in Deutschland möglich und muss auch bei uns machbar sein. Aber auch das haben ÖVP und SPÖ abgelehnt!“, so LA Fritz Dinkhauser.