Geldscheine und Münzen

Sie gehör(t)en allen Tirolern: Die 14 Kraftwerke, die 30 Bäche und ein Teil des Stromnetzes. Aber die Tiwag hat das Eigentum der Tiroler mit den unseligen Cross Border Deals leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Transaktionsvolumen: 3 Milliarden US Dollar.

Auch die Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) haben Kraftwerke, das Stromnetz (aus diesem Vertrag sind sie im februar 2009 ausgestiegen) und das Klärwerk samt Kanalnetz verhökert.

Enormes Risiko für ein paar Brotkrumen…

Obwohl die Tiwag von dieser Riesensummegerade die Brotkrumen bekommen hat – etwa 6-7 Prozent – und die IKB mit 4-5 Prozent abgespeist wurde, sind die Verantwortlichen für diese Zockerei bei der Tiwag, der IKB, der ÖVP und der SPÖ in Jubel ausgebrochen. So meinte Dr. Elmar Schmid, damals Aufsichtsratsvorsitzender der IKB, heute Vorstandsvorsitzender der IKB, im Innsbrucker Gemeinderat:“Ich persönlich neige dazu zu behaupten, dass das Risiko vernachlässigbar und der Vorteil dieses Cross-Border-Leasing-Geschäftes sehr groß ist. (…) Aus der Sicht des Aufsichtsrates der Innsbrucker Kommunalbetriebe sage ich, dass wir das Geld nicht liegen lassen können.”

Der Oberösterreichische Landesrechnungshof sieht die Cross Border Deals dagegen gar nicht als Geschäfte, sondern schlichtweg als „riskante Veranlagung“.

Cross Border: Kein Geschäft, sondern eine riskante Veranlagung!

Tiwag und Innsbrucker Kommunalbetriebe haben bei diesen hochspekulativen und riskanten Veranlagungen den Nadelstreif-Finanzjongleuren der American International Group (AIG) hunderte Millionen € der Tiroler Steuerzahler anvertraut.

  • Jener AIG, die mit 61,7 Milliarden US Dollar Verlust, den größten jemals von einem Unternehmen gemeldeten Quartalsverlust bekannt gegeben hat.
  • Jener AIG, die damit in jeder Stunde der letzten drei Monate des Jahres 2008 pro Stunde 28 Millionen US Dollar Verlust gebaut hat.
  • Jener AIG, die inzwischen mit 182 Milliarden US Dollar Steuergeld vor dem Konkurs bewahrt werden musste.
  • Jener AIG, die derzeit an der Börse gerade noch 1,3 Milliarden US Dollar wert ist.

Jener AIG also haben die Tiwag beim Verteilernetz hunderte Millionen € Tiroler Steuergeld und die Innsbrucker Kommunalbetriebe 190 Millionen € für ihre Cross Border Deals übergeben.