Ob rot-schwarz im Bund oder schwarz-rot im Land – es herrscht politischer Stillstand und es regiert politische Ideenlosigkeit. Braucht Österreich also eine neue Partei, etwa eine von Milliardär Frank Stronach? “Sicher nicht”, meint Andreas Koller von den Salzburger Nachrichten. Und das nicht nur, weil Stronach die Nationalsratsabgeordneten per Zufallsgenerator ins Parlament entsenden will…

Zum Nachlesen: “Austrokanadische Banalitäten”, Salzburger Nachrichten, 07. Mai 2012

In Tirol haben es die Bürger vergleichweise besser, weil es als Gegengewicht und Alternative zu den erstarrten Altparteien mit der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol schon eine freie und unabhängige Bürgerbewegung gibt!