Tunnelgrabung„Der Streit innerhalb der ÖVP rund um das Milliardenprojekt Brenner Basistunnel offenbart die absolute Bankrotterklärung der Landespolitik. Da haben uns die Landesregierungen der letzten Perioden ununterbrochen signalisiert, dass sie beim Milliardenprojekt Brenner Basistunnel alles im Griff hätten, die Finanzierung gesichert und überhaupt alles unter Dach und Fach sei und jetzt springen der ÖVP die eigenen Verwandten in Wien ab“, erklärt LA Fritz Dinkhauser.

Bundes ÖVP unterstützt unsere Ablehnung des Brenner Basistunnels!

“ÖVP Klubobmann Kopf, Staatssekretär Lopatka, Nationalrat Maier bekräftigen unsere Ablehnung des Projektes brenner Basistunnel und wollen jetzt die Reißleine ziehen. Der Tiroler ÖVP fällt nicht mehr ein, als anzukündigen, sich auf die Straße stellen zu wollen. Eine Aktion, die an Mittelmäßigkeit nicht zu überbieten ist”, meint LA Dinkhauser.

BBT – unfinanzierbar, unnütz, unverantwortlich!

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol lehnt das Milliarden teure Projekt Brenner Basistunnel in dieser Form ab. Es fehlen sämtliche, wesentliche Voraussetzungen für ein solches Bauvorhaben.

„Der Brenner Basistunnel löst das Transitproblem nicht, weil es nach wie vor keine europarechtlich verbindliche Verlagerung des Schwerverkehrs gibt. Es kann bis dato niemand gezwungen werden, durch den Tunnel statt auf der Straße zu fahren. Zudem gibt es keine Planungen und Finanzzusagen für die Eisenbahnstrecken bis zum Basistunnel hin und letztlich ist die Gesamtfinanzierung des BBT mit rund 14 Milliarden Euro absolut nicht gesichert“, kann LA Dinkhauser dem Brenner Basistunnel nichts abgewinnen.

BBT Zahler mit Milliarden-Schuldenberg!

“Italien hat Schulden, Österreich hat Schulden, Tirol hat Schulden und die ÖBB als Projektabwickler hat Schulden. Ausgerechnet Landeshauptmann Platter hat im Alleingang 190 Millionen Euro Tiroler Steuergeld für dieses unfinanzierbare, unnütze und unverantwortliche Bauvorhaben zugesagt”, schüttelt LA Dinkhauser den Kopf.

LH Platter kann eigene Verwandte in Wien vom BBT nicht überzeugen!

„Der Tiroler Landeshauptmann hat – ohne dafür ein Mandat zu haben – zugesagt, für das Milliardenprojekt Brenner Basistunnel 190 Millionen Euro Steuergeld locker zu machen. Für ein Projekt, das so großartig und genial ist, dass Platter nicht einmal in der Lage ist, seine eigenen Gesinnungsgenossen in Wien davon zu überzeugen. Diese Landesregierung verspielt ihr letztes Vertrauen in ihre Gestaltungskraft. Da muss uns Tirolern doch angst und bange werden, wenn diese Landesregierung ein wirkliches Problem zu lösen hat“, ärgert sich LA Fritz Dinkhauser.