google plus logo 50 

Schüler nicht zu Schwarzfahrern machen – Geltungsdauer bei SchulPlus-Ticket rasch ändern!

Für Liste Fritz ist eine Anpassung des Schülertickets dringend notwendig und jederzeit möglich

Schüler stehen zwei Wochen ohne gültiges Ticket da! 

"Mit dem Schulplus-Ticket können Schüler um 96 Euro die öffentlichen Verkehrsmittel des Landes ein ganzes Jahr lang nützen. Das Jahr geht in diesem Fall allerdings von 1. September bis 31. August des Folgejahres. Die Schule beginnt für die meisten Schüler bekanntlich Mitte September. Diese Regelung hat zur Folge, dass die Schüler zwischen 1. September und dem Schulbeginn praktisch ohne gültiges Ticket dastehen, da ihnen das neue Ticket erst zum Schulstart ausgehändigt wird. Wollen Schüler in dieser Zeit die Öffis benützen, müssen sie einen abgestempelten Abschnitt des Zahlscheins, als Nachweis für das neue Ticket, mitführen", erklärt Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider.

Einigen Schülern bereits zum Verhängnis geworden!

"Bereits im vergangenen Jahr haben wir diese umständliche Vorgehensweise kritisiert und Landeshauptmannstellvertreterin Felipe dazu aufgefordert, hier für eine saubere und angenehme Lösung im Sinne der Schüler zu sorgen. Ein Jahr lang haben wir gewartet und gehofft, dass der Hausverstand doch noch um sich greift. Eine neue Lösung hat die grüne Verkehrslandesrätin Felipe jedenfalls nicht präsentiert. Auch für das kommende Schuljahr gilt der gleiche Zeitraum für das Schülerticket. Der Hinweis, dass die Schüler den Zahlungsbeleg für das neue Ticket mitführen müssen, findet sich nur im Kleingedruckten des neuen Antragsformulars. Auch hier hätte der Verkehrsverbund Tirol (VVT) deutlich kundenfreundlicher agieren müssen. Einigen Schülern ist das bereits zum Verhängnis geworden und sie wurden einfach vor die Zug-Türe gesetzt. Ein untragbarer Zustand, der ein sofortiges Eingreifen der zuständigen Landesrätin Felipe erfordert", berichtet Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider.

Die Liste Fritz fordert eine Anpassung der Geltungsdauer des SchulPlus-Tickets mit dem Schuljahr 2019/2020, damit die Schüler ihr Jahresticket in Zukunft auch problemlos als solches nutzen können!

"Bei einem hundertprozentigen Tochterunternehmen des Landes Tirol, wie es der VVT darstellt, hat die zuständige Verkehrslandesrätin alle Möglichkeiten und kann Änderungen und Anpassungen jederzeit in die Wege leiten. Es wäre keine Mammutaufgabe ein Schulticket so anzupassen, dass es auch wirklich ab dem Schulstart Gültigkeit hat. Alternativ könnte auch Ende September als Anfangsdatum verwendet werden. Ich erwarte mir jedenfalls eine rasche Lösung mit Hausverstand, um dieses Problem rasch aus der Welt zu schaffen. Mit einer Übergangsregelung für den September 2019, muss das Datum für das Schuljahr 2019/2020 angepasst werden. Für den VVT und die zuständige Verkehrslandesrätin Felipe wäre das nur ein kleiner Schritt, für die betroffenen Schüler und ihre Eltern würde diese einfache Anpassung jedoch einiges erleichtern. Wer für ein Öffi-Jahresticket bezahlt, soll auch ohne größere Umstände das ganze Jahr fahren können, egal ob Schüler, Lehrling oder Erwachsener. Diese Tatsache sollte wohl auch Felipe und dem VVT nicht fremd sein", hält Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider fest.

wähle dein fritzthema