google plus logo 50

Fritz Dinkhauser, Andrea Haselwanter-Schneider und Andreas Brugger von der Liste Fritz

150 Jahre Brennerbahn gefeiert, Pustertalbahn nach 142 Jahren abgeschafft!

0
0
0
s2smodern

Liste Fritz setzt sich weiterhin für direkte und umsteigefreie Zugverbindung Innsbruck-Lienz ein

Es fährt ein Zug nach nirgendwo...

„Ein Glück, dass die Landeshauptleute Platter und Kompatscher sowie ÖBB-Chef Matthä im Rahmen der gestrigen pompösen Feierlichkeit samt Zugfahrt von Nordtirol nach Südtirol in Franzensfeste nicht Richtung Osttirol fahren wollten. Denn dahin hätte sie kein Zug ohne Umsteigen gebracht. Von Innsbruck nach Osttirol fahren heute nur mehr Dieselbusse und Züge mit ein- bis zweimal Umsteigen! Denn die Pustertalbahn haben Platter, Felipe und die schwarz-grüne Landesregierung im Jahr 2013 nach 142 Jahren (!) abgeschafft und damit die direkte Verbindung Innsbruck-Lienz aufs Abstellgleis verräumt!", zeigen sich Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider und Liste Fritz-Bezirkssprecher Markus Sint entsetzt.

Brennerbahn wird hochgelebt!

„Angesichts dieser Tatsache mutet es befremdlich an, dass die Herren Landeshauptleute gestern samt Schützen, Musikkapelle und Kaiserjägern sowie mittels goldener Einladungen 150 Jahre Brennerbahn gefeiert haben und in salbungsvollen Worten die Pioniertaten der Eisenbahner gelobt haben. Statt zu feiern, sollen sich Platter und Kompatscher an die Beschlüsse der Landtage, vor allem des Dreierlandtages halten. Dieser hat ihnen aufgetragen, wieder eine umsteigefreie Zugverbindung zwischen Innsbruck und Lienz einzurichten. Dieser Auftrag gilt, diesen Auftrag haben sie umzusetzen!“, stellen Andrea Haselwanter-Schneider und Markus Sint fest.

Die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol bleibt auch nach vier Jahren und zahlreichen politischen Initiativen bei ihrer Forderung nach einer direkten und umsteigefreien Zugverbindung zwischen Innsbruck und Lienz.

Ökologisch, nachhaltig und selbstbewusst nur für Olympia!

„Während sich die Platter-Regierung immer gerne ein grünes Mäntelchen umhängt und stolz jeden Kaffeeumtrunk zum „Green Event“ aufmaschelt, schickt sie Dieselbusse auf die Reise. Diese Dieselbusse fahren täglich 1.480 Kilometer zwischen Innsbruck und Lienz, 540.200 Kilometer pro Jahr! Herr Platter und Frau Felipe, ökologisch, nachhaltig und selbstbewusst ist das nicht!“, erklären Andrea Haselwanter-Schneider und Markus Sint.

Zitat aus dem Beschluss des Dreierlandtages vom 28. Oktober 2014 (Beschlussantrag im Anhang):

„Die gemeinsame Sitzung der Landtage von Südtirol, Tirol und Trentino (Dreier-Landtag) wolle beschließen: Der Dreier-Landtag spricht sich für ein gesamtheitliches Mobilitätskonzept der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino unter besonderer Zielsetzung von direkten und umsteigefreien Zugverbindungen, die alle drei Landesteile noch stärker miteinander verbinden, aus. (…)
Der Dreier-Landtag fordert dafür besonders die Landesregierungen von Südtirol und Tirol auf, dafür notwendige Verhandlungen schnellstmöglich voranzutreiben und unter der Vorgabe einer bestmöglichen Einbettung in das bestehende Zugangebot und unter der Prämisse einer wirtschaftlich sinnvollen Option und einer gerechten Kostenaufteilung, gemeinsam die Voraussetzungen für die Errichtung einer direkten und umsteigefreien Zugverbindung zwischen Lienz und Innsbruck als Primärimpulsgebung für die gesamte Europaregion zu schaffen.“

Zum Nachlesen: 

Beschluss Dreier-Landtag 

wähle dein fritzthema