Aktion der Liste Fritz gegen das Agrarunrecht

ÖVP und Grüne lassen Agrarunrecht in Osttirol ungelöst!

Im Rahmen eines Osttirol-Tages hat FRITZ-Landtagsabgeordneter Andreas Brugger die Situation für die Osttiroler Gemeinden nach dem Beschluss des Agrargesetzes durch ÖVP und Grüne dargelegt.

“In Osttirol ist den Gemeinden ihr Eigentum besonders krass weggenommen und bis heute nicht mehr zurückgegeben worden. Dieses Agrargesetz von ÖVP und Grünen hat massive Schwächen und beinhaltet noch dazu bedrohliche Werkzeuge, die den Osttiroler und Tiroler Gemeinden in den kommenden Jahren auch noch das nehmen können, was sie sich bisher erkämpft haben. Besonders ungerecht ist, dass die Gemeinden und Gemeindebürger um ihre Ansprüche vor 2008 umfallen. Mit der von uns vorgeschlagenen Rückübertragung des Gemeindeeigentums von den Agrargemeinschaften zurück an die Gemeinden können wir dieses Unrecht beseitigen!”, stellt Landtagsabgeordneter und Agrarexperte Andreas Brugger fest.

Bericht der Kleinen Zeitung zum AgrargesetzZum Nachlesen:

Zum Weiterlesen: